Alle Informationen zur Corona Pandemie

Gro├čz├╝gige Spende

Dank einer gro├čz├╝gigen Spende der Firma Videoboost ├╝ber deren Gesch├Ąftsf├╝hrer Clemens Groche k├Ânnen wir unseren Sch├╝ler*innen nun 6 Laptops f├╝r das h├Ąusliche Lernen leihweise zur Verf├╝gung stellen. Diese Laptops erg├Ąnzen die ca. 60 IPads, die von der Stadt Darmstadt zur Verf├╝gung gestellt wurden.
Ganz herzlichen Dank

Seit dem 09.02.2021 liegen neue Erlasse zur geplanten Schul├Âffnung im Februar vor (s.u.). Weiterhin findet Pr├Ąsenzunterricht nur in den Abschlussjahrg├Ąngen (Q4) statt. Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Jahrgangsstufen 7-Q2 werden ausnahmslos im Distanzunterricht beschult. Dies gilt bis auf weiteres, mindestens aber bis zum 22.02.2021. F├╝r die Jahrgangsstufen 5 und 6 besteht die dringende Bitte, die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler zu Hause zu betreuen. Nur in begr├╝ndeten Ausnahmef├Ąllen sollen die Kinder in die Schule kommen, um hier beschult zu werden. Im Regelfall werden auch in diesen beiden Jahrgangsstufen alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler im Distanzunterricht beschult. Wenn Kinder dennoch am Pr├Ąsenzunterricht teilnehmen sollen, ist eine verbindliche schriftliche Anmeldung n├Âtig. Bitte nutzen Sie dazu das u.a. Anmeldeformular. Geplant ist, die Klassen 5 und 6 nach dem 22. Februar 2021 im sogenannten Wechselmodell zu beschulen. Dies steht allerdings unter dem ausdr├╝cklichen Vorbehalt der weiteren Entwicklung der Pandemie.

[Wenn vereinzelt Kinder am Pr├Ąsenzunterricht teilnehmen m├╝ssen, stellt dies die Schule vor extrem gro├če Probleme, weil es kaum m├Âglich sein wird, gleichzeitig Regelunterricht in der Schule und Distanzunterricht f├╝r die Mehrheit der Kinder anzubieten. Dies k├Ânnen die Lehrkr├Ąfte zeitlich nicht leisten. Daher auch meine pers├Ânliche Bitte als Schulleiter: Machen Sie nach M├Âglichkeit keinen Gebrauch von der er├Âffneten M├Âglichkeit, Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6 in die Schule zu schicken, wenn Sie eine M├Âglichkeit haben, Ihre Kinder auch zu Hause zu betreuen. Herzlichen Dank.]

Hier die Ministerschreiben zum Unterricht im Januar und Februar (Stand 12.02.2021):

Elternschreiben

Elternschreiben.pdf  (tw. ├╝berholt)   Ergaenzende-Informationen-zum-Schulbetrieb.pdf    
Notbetreuung.pdf     (Notbetreuung.docx

Informationsschreiben zum Umgang mit Videokonferenzsystemen:

Info-Schreiben-zum-Umgang-mit-Videosystemen-2021.pdf LH_Zusatzmodul_medienethik_klicksafe_Baustein2.pdf
HR_Schule-fragt_Polizei-antwortet_0.pdf 
2021_Flyer_Medienkompetenz-fuer-Eltern.pdf 
Informationsschreiben-zum-Umgang-mit-Stoerungen-in-Videokonferenzen.pdf 

Hinweis zum Vertretungsplan


Hygieneplan 7.0 (11.02.2021)    Anlagen zum Hygieneplan

Zweite Verordnung zur Bek├Ąmpfung des Corona-Virus (Stand 26.11.2020)

Aktuelle Allegemeinverf├╝gung (Stand 16.02.2021)

Brief des Schulleiters (17.11.2020)

Infoschreiben als Anlage zum Brief:           


Schulstart nach den Herbstferien:

Maskenpflicht auch im Unterricht

Mit der am 29.10.2020 ver├Âffentlichten Allgemeinverf├╝gung der Stadt Darmstadt wird festgelegt, dass weiterhin eine Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgel├Ąnde und auch in den Schulr├Ąumen angeordnet wird. Die vorher geltende Ausnahme f├╝r den Unterricht ist nicht mehr vorgesehen. Deutlich wird dies auch in der Begr├╝ndung auf den Seiten 3 und 4 der Verf├╝gung. A>uch f├╝r die Lehrkr├Ąfte und sonstiges p├Ąd. Personal gilt jetzt die Maskenpflicht auch im Unterricht verbindlich.

Nach der R├╝ckkehr aus Risikogebieten:

Bitte beachten Sie die verbindlichen Regelungen zu den Quarant├Ąnebestimmungen, wenn Sie und/oder Ihre Kinder sich in den Herbstferien in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Alle vorgeschriebenen Ma├čnahmen und Testungen m├╝ssen eingehalten werden. Nur so k├Ânnen m├Âgliche Infektionen erkannt und die Verbreitung in der Schule verhindert werden.
Die Beachtung der Vorschriften ist nicht freiwillig. Zuwiderhandlungen k├Ânnen unter Umst├Ąnden sogar empfindliche Strafen nach sich ziehen. Da die Schule in aller Regel keine Kenntnis vom Aufenthaltsort der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler in den Ferien hat, k├Ânnen wir die Einhaltung der Quarant├Ąneregelungen nicht selbst ├╝berpr├╝fen, wir appellieren aber an die Vernunft und die Kooperation aller Mitglieder der Schulgemeinde.

Warme Kleidung und Regenschutz

Bitte beachten Sie, dass die Raumtemperatur wegen der h├Ąufigen L├╝ftungen u.U. nicht dem gewohnten Standard entsprechen werden. Alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler m├╝ssen daher ├╝ber eine warme Kleidung verf├╝gen, wenn sie die Schule besuchen. Da bei Regen in den Pausen das Schulgeb├Ąude verlassen werden muss und sich alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler in den ihnen zugewiesenen Bereichen aufhalten m├╝ssen, ist es n├Âtig, dass alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler einen angemessenen Regenschutz mit sich f├╝hren.
Bei Unwetterlagen reagiert die Schulleitung durch ggf. abweichende Anordnungen.

Folgende Regelungen gelten an der GBS (auch) im neuen Schuljahr:*
Achtung: neue Aufenthaltsbereiche f├╝r die Jahrgangsstufen 6 und 9 ab 15.08.2020

* der jeweils g├╝ltige Hygieneplan des Landes ist dabei nat├╝rlich verbindlich. Schulische Regelungen (wie auf unserer homepage) sind immer als nachrangig zu betrachten und gelten nur dann, wenn sie dem g├╝ltigen Hygieneplan nicht widersprechen. Die Schulleitung bem├╝ht sich, die Regelungen auf der Homepage immer aktuell neuen Anordnungen anzupassen, was manchmal aber nur mit zeitlichem Verzug gelingt. Hierf├╝r bitte ich um Verst├Ąndnis und Nachsicht.

  • Alle Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler halten sich vor dem Unterricht und in den Pausen ausschlie├člich in den Bereichen auf, die der jeweiligen Klassenstufe zugewiesen wurde (vgl. Pl├Ąne an den Eing├Ąngen).

  • Ausgegebenen Anlass: Das MiniPitch ist gesperrt und darf nicht benutzt werden!

  • Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler d├╝rfen das Schulgeb├Ąude fr├╝hestens nach dem Vorgong oder mit Genehmigung durch aufsichtsf├╝hrende Lehrkr├Ąfte betreten.

  • Die Lehrkr├Ąfte holen Ihre Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler vor dem Unterricht in den Wartebereichen ab. Dies gilt auch nach den Pausen. Die SuS der Oberstufe kommen selbstst├Ąndig in die Unterrichtsr├Ąume, aber erst nach dem Vorgong.

  • Der Vertretungsplan steht nur noch online zur Verf├╝gung.

  • Der Mensaverkauf wurde eingestellt, weil die Abstandsgebote nicht eingehalten werden k├Ânnen. Das Mittagessen wird weiter angeboten.

  • Essen und Trinken ist in den Fluren verboten, im Freien nur bei Einhaltung des Mindestabstandes erlaubt. (Hintergrund: Die Flure sind kein Aufenthaltsraum, der Mindestabstand kann nicht eingehalten werden und lt. Beschluss der Gesamtkonferenz m├╝ssen die Geb├Ąude in den Pausen -auch unabh├Ąngig von Corona- verlassen werden.)

  • Nach Vorank├╝ndigung (Vertretungsplan) kann auf Grund der besonderen Lage u.U. auch Unterricht in der Kernzeit (verl├Ąssliche Schule) in Randstunden entfallen. Eine Betreuungsm├Âglichkeit besteht in der Schule nicht.

  • Das Quentins bleibt b.a.w. geschlossen.

  • Nachmittagsangebote k├Ânnen nur reduziert angeboten werden. Das Angebot liegt der Schule noch nicht vor.

  • Einhaltung des Mindestabstandes (1,5 - 2m)

  • Keine K├Ârperkontakte

  • Alle Personen mit Krankheitszeichen wie Fieber, Husten, Schnupfen, Erbrechen, Durchfall ... d├╝rfen die Schule nicht betreten!

  • Keine Gruppenbildungen au├čerhalb der Klassenr├Ąume

  • Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgel├Ąnde und in allen Geb├Ąuden, au├čer in den Klassenr├Ąumen. 

  • Weiterhinwird das Tragen von Mund-Nase-Masken durch eine entsprechende Allgemeinverf├╝gung der Stadt auch im Unterricht angeordnet. Sollte diese Anordnung wieder aufgehoben werden, bleibt es bei der nachstehenden dringenden Empfehlung der Schulleitung.

  • [Die Schulleitung empfiehlt dringend, Mund-Nase-Masken auch im Unterricht und zumindest bei Bewegungen innerhalb des Klassenraumes zu tragen.Wir danken allen Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern, die dieser Empfehlung  nachkommen sowie allen, die durch die Beachtung der ├╝brigen Regeln dazu beitragen, die Infektionsgefahr zu minimieren.]

  • Besonders gute Hygiene 

  • Gut durchl├╝ftete R├Ąume (leichter Durchzug)

  • Keine unn├Âtigen Kontakte zu Sekretariat, Hausmeistern und Lehrkr├Ąften

Wir werden noch lange mit dieser Pandemie leben m├╝ssen. Die Gef├Ąhrlichkeit des Virus sollte niemand untersch├Ątzen. Auch jugendliches Alter sch├╝tzt weder vor der Infektion noch vor schweren Verl├Ąufen.

Lassen Sie uns alles unternehmen, um die Zeit bis zur Bereitstellung wirksamer Medikamente oder einer Impfung unbeschadet zu ├╝berstehen.


Christof Gan├č
Schulleiter

H├Ąusliche Isolation und Quarant├Ąne k├Ânnen f├╝r Betroffene sehr belastend sein. Doch es gibt klare, wissenschaftlich erforschte und bew├Ąhrte Strategien, mit denen sich diese Ausnahmesituation meistern l├Ąsst.
Hier finden Sie einen Ratgeber zur Vermeidung h├Ąuslicher Krisen.


Andere Lernangebote (Terra X und andere)

Beratung und Schulseelsorge