Corona-Arbeitbeitsaufträge nach Klassen
(Stand: 2020-04-03 1216h)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,

auf dieser Seite geben wir Hinweise, welche Aufgaben in der Zeit der Schulschließung von den Schülerinnen und Schülern unserer Schule bearbeitet werden könnten. Viele Kolleginnen und Kollegen haben E-Mailadressen angegeben, unter denen Sie Rückfragen stellen können, falls ein Arbeitsauftrag nicht verstanden wurde.
Generell gilt aber für die Unter- und Mittelstufe, es handelt sich hier um ein Angebot, nicht um eine strenge Verpflichtung. Wenn die Schule wieder geöffnet sein wird, werden die Kolleginnen und Kollegen zumindest die wichtigsten Aufgaben mit Ihren Kindern besprechen. Sie müssen keine Sorge haben, wenn Ihr Kind einzelne Aufgaben nicht bearbeiten konnte. Keinem Kind wird hier ein Nachteil entstehen.
Was wir aber schon erwarten ist, dass zumindest die bislang unterrichteten Lerninhalte gründlich wiederholt werden. Darauf verlassen wir uns. Und wir erwarten, dass die Schülerinnen und Schüler wenigstens versuchen, die Aufgaben zu bearbeiten.
Von den Schülerinnen und Schülern der E- und Q-Phase erwarten wir deutlich mehr. Alle Aufgaben sollten bearbeitet werden und auch rückgemeldet werden, welche Schwierigkeiten sich ergeben haben und welche Aufgaben schon erledigt wurden.
Und zu guter letzt: Betroffen sind in allen Schulformen besonders die Abschlussjahrgänge. Für alle anderen werden wir nach Ende der Krise Wege finden, das Versäumte nachzuholen.
In der Hoffnung, dass wir nach den Osterferien die Schule wieder öffnen können, grüße ich Sie herzlich
Ihr
Christof Ganß
Schulleiter

Anregungen zu einer Bewegungspause bei konzentrierter Heimarbeit

Zu den Jahrgangsstufen...