Kalender der Schule




VERTRETUNGSPLAN



Download 



Newsletter

(interner Link)



Alumni

Hinweise f├╝r ehemalige Kolleginnen und Kollegen und ehemalige Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler

Dieser Bereich wird zur Zeit ├╝berarbeitet!


KOMM



F├Ârderverein


WHEELUP!




Bilingualer Unterricht

Im Schuljahr 1995/96 wurde an der Georg B├╝chner Schule als einer der ersten Schulen in Hessen der bilinguale Zug in Englisch eingerichtet. Bilingualen Unterricht gibt es also schon seit mehr als 20 Jahren an der GBS!

Warum ├╝berhaupt Bilingualer Unterricht?

Bilingualer Unterricht

                  =

Sachfachunterricht auf Englisch

 




Ôćĺ weil ALLE profitieren!

Die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler, ÔÇŽ

  • weil der Bilinguale Unterricht eine motivierende Herausforderung ist.
  • weil damit der Spa├č am Englischsprechen gef├Ârdert und ein ungezwungener Umgang mit der Fremdsprache ohne Fehlerkorrektur geboten wird.
  • weil der Bilinguale Unterricht ein interkulturelles Bewusstseins und eine Perspektiverweiterung schafft und das Verst├Ąndnis von und f├╝r fremde Kulturen sch├Ąrft.
  • weil somit am Ende eine ann├Ąhernden Zweisprachigkeit erreicht werden kann, die es erlaubt ├╝ber zentrale Aspekte von Gesellschaft, Staat, Wirtschaft & Natur m├╝ndlich und schriftlich zu kommunizieren.
  • weil der Bilinguale Unterricht eine Zusatzqualifikation f├╝r die au├čerdeutsche Arbeitswelt oder auch f├╝r die Universit├Ąt darstellt. Die Lehrkr├Ąfte, ÔÇŽ
  • weil ein intensiveres Arbeiten und Durchdringen von Sachthemen m├Âglich wird.
  • weil die Arbeit in der Fremdsprache auch f├╝r sie eine zus├Ątzliche Motivation ist.
  • weil durch die Zusatzstunde ein entspanntes Arbeiten ohne Zeitdruck m├Âglich ist.
  • weil es eine eng zusammenarbeitende Fachschaft gibt, die verl├Ąssliche Absprachen trifft.

Was hei├čt Bilingualer Unterricht an der GBS?

Bilingualer Unterricht an der GBS hat eine lange Tradition. Wir haben seit 1995 einen Bilingualen Zug. Das bedeutet, ÔÇŽ

  • dass Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen ab der 7. Klasse die M├Âglichkeit haben, den Unterricht in einem Sachfach auf Englisch zu besuchen. Bereits ab dem zweiten Halbjahr der 6. Klasse k├Ânnen die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen einen Vorkurs besuchen, der sie auf das Arbeiten in den Bilingualen Sachf├Ąchern vorbereitet.
  • dass die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen, die den Bilingualen Unterricht gew├Ąhlt haben, zum jeweiligen Sachfachunterricht in einen eigenen bilingualen Kurs gehen, ansonsten aber in ihrem gewohnten Klassenverband bleiben.
  • dass ein Wechsel in den deutschen Kurs zum Halbjahr m├Âglich ist (sofern schulorganisatorisch umsetzbar)
  • dass das jeweilige Sachfach in allen Jahrgangsstufen dreist├╝ndig unterrichtet wird.
  • dass der Unterricht von Fachkr├Ąften geleitet wird, die sowohl Fakultas in der Fremdsprache als auch im Sachfach haben.
  • dass Wert auf f├Ącher├╝bergreifende bzw. f├Ącherverbindende Aspekte gelegt wird, was sich z.B. in einem gemeinsamen methodischen Vorgehen wiederspiegelt.

Wer kann am Bilingualen Unterricht  teilnehmen?

Jeder der am Sachfach interessiert ist UND Spa├č am Englischsprechen hat.

Bilingualer Unterricht ist in jedem Fall ein Mehrwert, bedeutet aber auch mehr Arbeit. Bilingualer Unterricht kann kein Englischnachhilfeunterricht sein, sondern ist ein Zusatzangebot f├╝r motivierte und leistungsbereite Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen. 

Unser Angebot:

Sekundarstufe I:

  1. Klasse: Vorkurs zur Einf├╝hrung in die Arbeit in den Bilingualen Sachf├Ąchern (zweites Halbjahr)
  2. Klasse: Bilingualer Geschichtsunterricht 
  3. Klasse: Bilingualer Erdkundeunterricht
  4. Klasse: Bilingualer Geschichtsunterricht
  5. Klasse: Bilingualer PoWi-Unterricht (mit einer Fahrt nach Br├╝ssel)
  • Teilnahmezertifikat nach der 10. Klasse 

Sekundarstufe II:

Oberstufe: Bilingualer Geschichtsunterricht

  • M├Âglichkeit zur bilingualen Abiturpr├╝fung (schriftlich oder m├╝ndlich)
  • Teilnahmezertifikat zum Abitur
  • M├Âglichkeit des Erwerbs des Zertifikats auch bei der Wahl eines Leistungskurses Geschichte, wenn man gleichzeitig am Unterricht des Bilingualen Geschichtsgrundkurses teilnimmt. 

 Warum die F├Ącher des gesellschaftswissenschaftlichen Fachbereiches?

Die gesellschaftswissenschaftlichen F├Ącher erm├Âglichen einen besseren Zugang zum Bilingualen Unterricht, da ein gro├čer Teil der Fachsprache im Alltagswortschatz verankert ist und diesen anwendbar vergr├Â├čern kann. 


Deshalb:                                  Keep Calm and Carry On Doing Bili!

FS bili

Die Fachschaft Bilingualer Unterricht der Georg-B├╝chner-Schule:

Annabel Ament (G), Esther Richter (PoWi), Klaus K├Ânig (G), Theodora Karathanasi (PoWi) Christian Herr (G), Heike Hammacher (Geo)

Schild f├╝r Schulgeb├Ąuge HEeindruck